blogios

alles ist blogios…

Projekt Hörsturz Vol. 38

Bevor ich mich in mein langes Bremer Wochenende mit Kohltour verabschiede, möchte ich doch gerne noch meinen Senf zur aktuellen Runde des Projekt Hörsturz abgeben. Der Beetfreeq hat wieder 10 Songs vorgeschlagen, die es zu bewerten gibt. Und diesmal hat es sogar mein Vorschlag in die Pflichtsongs gepackt. Als legen wir los mit Runde 38.

_________________________________________________________________________________

Royal Republic – Tommy-Gun (von Kamil)

Und da ist er auch schon mein Vorschlag. Ich weiß nichteinmal wie ich auf die Jungs aufmerksam geworden bin, aber es hat sofort gefunkt zwischen uns. Schweden haben es auch einfach raus, immer noch, und ich finde, dass Royal Republic sehr viele gute Elemente ihrer Heimat in sich vereinen. Erinnert mich stark an The Hives gepaart mit etwas Backyard Babies und Millecollin. Schönes Ding.

Rating: ★★★★★ 

_________________________________________________________________________________

Ektomorf – Last Fight (von Sebastian)

Ektomorf hört sich stark nach Gohstbusters an. Ufff…schon etwas gruselig. Aber nicht ganz so schlimm.

Rating: ★★☆☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Jail Weddings – What Did You Do With My Gun? (von JuliaL49)

Seitdem die Julia in den Süden gezogen ist, hat sie etwas an Flow verloren. Ich warte ja immer noch, dass sie wieder so einen Knaller rausläßt, der mir dann Wochenlang nicht mehr aus dem Kopf geht. Das hier ist bestimmt was für die musikalische Weiterbildung, aber leider nichts für mich. Trotzdem…

Rating: ★★☆☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Electric Six – Danger! High Voltage (von Konna)

Das muss ich ja noch nicht einmal anhören. Legendäre DANGER!DANGER! Partys während der Studienzeit kommen mir da sofort wieder in den Sinn. Live ist diese Band übrigens auch unschlagbar. Und für alle, die Electric Six hier zum ersten mal hören: gebt euch Gay Bar. Punkte sind klar.

Rating: ★★★★★ 

_________________________________________________________________________________

Within Temptation – Faster (von cimddwc)

Der innere Tampon. I´m bleed in from the within.

Rating: ☆☆☆☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Patent Ochsner – vohinger u vovor (von Graval)

Es gibt noch Bands, die auf Myspace veröffentlichen?! Oh, Sommer und ausländisch. Kommt das aus der Schweiz?! Nice.

Rating: ★★★☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Týr – Ormurin Langi (von Tenza)

Wo ist mein Trinkhorn?! Hihi, er hat Rektum gesagt.

Rating: ☆☆☆☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Jeff Buckley – Nightmares By The Sea (von Fabian)

Russisches Youtube?! Ist mir auch neu. Aber dieser SOng ist außerhalb Russlands wohl nicht verfügbar. Breche ab, dauert einfach zu lange, das Gelade.

Rating: ☆☆☆☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Binärpilot – axxo (von Mars)

Zur Zeit findet wohl jede Runde ein 8-Bit Song ein zuhause. Gut so. axxo hätte man noch ein bißchen aufschrauben können. Aber schon kein schlechter Track. Besonders wenn die Stimme einsetzt, fängt er an mir zu gefallen.

Rating: ★★★☆☆ 

_________________________________________________________________________________

The Mae Shi – Pwnd (von beetFreeQ)

Den hier muss ich eigentlich auch nicht mehr hören, rotierte das Album doch bei mir auf Dauerschleife als es neu raus war. Großartige Band, die ich sehr gerne live sehen würde, um die kranken Texte mitzugröhlen. Die Jungs von The Mae Shi könnten aber auch mal einen Fernsehgottesdienst veranstalten. Ich würd die Dvd kaufen.

Rating: ★★★★★ 

_________________________________________________________________________________

Na, da waren doch wieder ein paar schöne Stücke bei. Hätte es die 3 Totalausfälle nicht gegeben, wäre sicher auch eine ansehnliche Punktezahl dabei rausgekommen. So pendeln wir uns bei 2,65 Punkten im Schnitt ein. Ordentlich. Bonussongs wieder im Dauerfeuer.

_________________________________________________________________________________

Abney Park – Airship Pirate (von Basti) Nicht singen!!!

Rating: ★☆☆☆☆ 

Agua de Annique – Hey Okay (von Heiko) Hey, Okay.

Rating: ★★☆☆☆ 

Billy Boyd – Edge of Night (Pippin’s Song) (von Onkelosi) Knechten.

Rating: ☆☆☆☆☆ 

Grouplove – Colours (von Kristin) hach.

Rating: ★★★★☆ 

Krezip – I would stay (von Mausz) Oi!

Rating: ☆☆☆☆☆ 

Loch Awe – The Ocean in Me (von Dr. Borstel) Spirituell/-us.

Rating: ★★☆☆☆ 

Lykke Li – I Follow Rivers (von Konzertheld) Likke me.

Rating: ★★★☆☆ 

Metric – Black Sheep (von maloney8032) Richtig.

Rating: ★★★★☆ 

The Hoosiers – Choices (acoustic) (von David) hust.

Rating: ★☆☆☆☆ 

_________________________________________________________________________________

Die kommende Runde ist wieder eine besondere. Denn diesmal heißt es Instrumental, Songs ohne Gesang oder Sprsache. Und zu diesem besonderem Anlass, habe ich mir auch ein besonderes Lied aufgehoben. Late of The Pier – VW. Epic!!!!

Tags: , , ,

Projekthörsturz Vol. 20 Oldies

Guten Tag. Heute mal im Eiltempo, da ich so gut wie Null Zeit habe. Schnell die üblichen Daten: Runde 20 von beetys Projekt Hörsturz. Sonderrunde zumThema oldies, als Songs, die mindestens schon 30 Jahre alt sind.

_________________________________________________________________________________________

Bis zu dem Zeitpunkt an dem die Orgel einsetzt, hätte man den Song auch auf 2009 schätzen können. Gefällt mir sehr gut der Song. 4,5 von 5 Punkten.

_________________________________________________________________________________________

Diesem Song kann man nicht entkommen. Ich weiß nicht wie oft ich den schon irgendwo unbewusst gehört habe. All Time Classic. Aber meinen Geschmack trifft es nicht ganz, deshalb nur 3 von 5.

_________________________________________________________________________________________

Den dürfte man auch kennen. Wenn nicht den Song, dann zumindest den Sänger. Aber mit Ragge konnte man mich noch nie locken. Deswegen 2 von 5.

_________________________________________________________________________________________

Einer der Songs wo ich gleich ab dem ersten Ton Hippie sage. Ich weiß nicht, ob ich begeistert oder traurig darüber sein soll, wie ähnlich die heutige Musik sich diesen Klassikern ähnelt. 3,5 von 5.

_________________________________________________________________________________________

Ossi-Filme Galore. 3 von 5.

_________________________________________________________________________________________

Zählen wir mal kurz zusammen. Hm hm hm, ein Durchschnitt von 3,2 Punkten. Hätte ich jetzt fast schon höher erwartet. Zu den Bonussongs komme ich dieses mal leider nicht. Aber einen Vorschlag für die nächste Runde lasse ich mir natürlich nicht nehmen. Die Band, die ich vorstelle, dürften wohl einige schon kennen, obwohl ich nicht weiß, ob sie es bereits ins Radio geschaft haben. Von ihrem brand neuem Album, was mindestens so gut ist wie das erste: Foals mit This Orient.

Tags: , , , ,

Projekt Hörsturz Vol. 17

Ich muss mal meinen Terminkalender überarbeiten, denn ich komme erst immer kurz vor Schluss dazu meinen Beitrab zum Projekt Hörsturz zu schreiben und zu veröffentlichen. Aber hier sind sie nun endlich, die 5 Songs der mittlerweile 17ten Runde.

______________________________________________________________________________

Soll der Bandname eine Anspieleung auf McDonalds sein?! Wenn ja, waren HipHoper schon mal kreativer bei der Namenswahl. Den Täxt finde ich auch ein wenig dämlich. Und der Loop langweilt erst recht. NEXT! 0 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Flogging Molly sind schon fast alte Bekannte. Zwar besitze ich keine einzige CD aber die Konzerte auf diversen Festivals waren immer genial. Es gibt nur wenige Bands, die es schaffen Tradition mit Punk Rock besser zu verbinden. Und jetzt möchte ich ein Guiness. 3,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Uhhh, das wird wohl wieder nicht so meine Runde. Netter Ansatz von Element Eighty aber schon tausend und ein Mal gehört. 0,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Das wird sicher ähnlich wie der Vorgänger. Oh, doch nicht. Das hier ist lahm. Leute, ich bin ja nicht von Natur aus anti gegen Goth/Dark/usw. aber setzt mir doch mal bitte was vor, was auch jemanden, der nicht unbedingt nur so ein Zug hört vom Sessel haut. Dann gibt es auch Punkte. Immerhin war der Song schön kurz. o von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Geht doch. Zwar auch nicht meins aber im Vergleich zu den anderen Songs, ist das hier wie eine goldene Taschenuhr, die man aus einem Dixieklo fischt. 2 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Dank Robert und Sir Donnerbold wurde die Runde doch kein absolutes Desaster. Ein Schnitt von 1,2 Punkten ist jetzt aber auch nicht die Welt.

Die restlichen Songs mache ich im Schnelldurchlauf.

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Mein heutiger Vorschlag hat mal wieder was mit London und Liebe zu tun. Nur liebe ich diesmal nicht London, sondern London ist verliebt. I heart Hiroshima – London in Love.

Tags: , , , ,

Projekt Hörsturz Vol. !& (16)

Guten Tag. Heute will ich mal noch gerade rechtzeitig am Hörsturz teilnehmen. Zwar bin ich schon wieder nicht selbst am PC, um diesen Beitrag zu veröffentlichen, aber das Internet, das Internet… Runde 16 haben wir bereits erreicht. Und der Beety läßt sich immer wieder was feines einfallen. Diesmal: Soundtracks. Also folgen hier 5 Tracks, die man aus Film&Fernsehen sowie Computerspielen kennen dürfte. Film Musik ab!

______________________________________________________________________________

Film und Band kenne ich. Und den Song dann auch. Raidiohead ist die Band, die sogar Jungs zum weinen bringt. Außer mich. Denn ich mag weder Band noch Song noch Film. Na vielleicht ein bißchen, den Song. Die überstimmte Gittare überstimmt die vor Schmalz triefende Stimme des Sängers. Da geh ich lieber ins Theater. 1,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Sehr cooles Spiel. Aber von dem Song hätte ich gedacht, dass der bei irgendeinem Informatiker im Keller entstanden ist. Herr Mark Morgan, was sind Sie von beruf. Während ich mit meinem voll ausgerüstetem Reken dem Kult den gar auszumachen versuchte, hatt mich der Song wirklich geflasht, aber während ich hier auf meinem Bett liege, es Draußen nach verschmoorten Schuhsohlen riecht und doch wieder etwas frischer wird, kommt irgendwie nicht die richtige Stimmung bei mir auf, umd azu jetzt voll abzugehen. 1 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Den Film habe ich noch nicht gesehen und auch die Band kenne ich nicht. Aber da scheine ich nicht besonders viel verpasst zu haben. Wenn der Film so schnulzig ist wie das Lied, werde ich das mit dem anschauen auch schön sein lassen. Tralalalala. Ende. 0,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Das ist doch der Film mit dem wunderbaren Till S.?! Schon mal 0 Punkte dafür. Und von Kean hab ich auch schon ordentliche Songs gehört. Auf dem Melt! 2009 haben sie einen großartigen Auftritt hingelegt. Das Lied hier habe ich aber wohl zu oft im Radio gehört. 1 von 5Punkten.

______________________________________________________________________________

Den Film kenne ich zwar nicht, aber der Song kommt mir durchaus bekannt vor. Wenn ich mir jetzt einen Film zu dem Soundtrack vorstellen müsste, würde ich auf weite Landschaften, Sonnenuntergänge und rauchende Kuhjungen in Lederwesten tippen. Der beste Song der Runde. 2 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Die Auswertung mag ich mir kaum angucken. Eine 1,2 im Schnitt. Buhhh.

______________________________________________________________________________

Für die nächste Runde gibt es eine Neuentdeckung von mir, die drunken, wizzard metal macht. INVASION – Moongazer. Aus London.

Tags: , , , , ,

Projekt Hörsturz Vol. 14 “local Heroes”

Und wieder einmal sitze ich hier und mache mich fertig, um die Songs für beetys Projekt Hörsturz zu bearbeiten. Mittlerweile befinden wir uns schon in der unfassbaren Runde 14. Diese Runde steht mal wieder unter einem besonderen Stern. Local Heroes sind angesagt. Dann bin ich ja gespannt, was hier so geboten wird.

______________________________________________________________________________

Die erste Band kommt aus Würzburg und bietet angenehmen Rock, wie man ihn von einer Band aus der Nachbarschaft erwartet. Nichts aussergewöhnliches aber solides Handwerk, das beweist, dass hier jemand am Werk ist, der mit Instrumenten umgehen kann. Für meinen Geschmack etwas zu aggro, aber 2,5 von 5 Punkten sind drin.

______________________________________________________________________________

Jetzt wird es noch ein wenig heftiger. Aber mit Blasmusik. Schon mal ein Plus. Bei dem Rhythmus hätte ich eher entspanntere Mukke erwartet. Dieses Geschreie geht mir ein wenig auf die Eier. Irgendwann wird es dann auch eintönig. Und Grunzen ist so Eurovision Song Contest. 1 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Weiter gehts auf unserer kleinen Deutschlandreise in den hohen Norden. Hört sich schon mal so an wie das vorherige, nur ohne Metall und Schreien. Besser, deutlich besser. Ein sehr angenehmenr SOng mit langsamen und schnellen Parts, die gut zusammen passen. Zwar nicht ganz meins, aber hörenswert. 3,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Uh, krass. Das hört sich ja mal derb nach 80er an. Gut für Guitarr Hero, aber nichts für mich. 0,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Das klingt doch zumindest nach ein wenig Indie. Und wieder Bläser. Die verfolgen mich auf Schritt und Tritt. Bei diesem Namen habe ich keinen deutschen Text erwartet, bin aber positiv überrascht. Ein schöner Song für einen Sommerabend am Grill. 3,5 von 5 Punkten.

______________________________________________________________________________

Die folgenden Songs sind zwar nicht ausgewählt worden, aber weil wir schon mal eine extra Runde haben, möchte ich sie trotzdem, wenn auch nur kurz, zumindest einmal hören und bewerten.

Gesamtabrechnung: 2,036 Punkte. Knapp unterdurchschnittlich.

Tags: , , , ,

Projekt Hörsturz Vol. 11

Guten Tag Ladys and Gentleman, liebe Kinder und alle anwesenden Haustiere, Poltergeister und Schneemänner. Heute präsentiere ich Ihnen die erste Rundes des Jahres 2010 von Beetys Projekt Hörsturz. Mittlerwele befinden wir uns in der Episode No. 11 und das dirty dozend klopft schon an der Tür, nachdem es sich durch meterhohe Schneeverwehungen gekämpft hat. Bevor wir ihm aufmachen hier die aktuellen Songs.

_______________________________________________________________________________

Mal etwas was ich bereits kenne und das ist noch nicht sonderlich oft vorgekommen hier beim Hörsturz. Witzige Umsetzung des Klassikers von Michael Jackson, den ich jedoch noch nie besonders leiden konnte. Das Video ist sehr cool gemacht, zählt hier aber natürlich nicht mit in die Bewertung. Der Text: naja. Und so bleibt mir eigentlich nicht viel zu sagen, da ich das Lied ohne Video nicht für hörbar halte.

Punkte: 1 von 5

_______________________________________________________________________________

Painbastard ist ja ein interessanter Name für eine Band. Ich erwarte Hardcore, mal sehen was ich bekomme. Play.

Oh nein. Hardcore-Emo?! Freunde, wenn ihr euch Painbastard nennt, dann macht doch auch was mit Gitarren, das mir die Ohren anfangen zu bluten und nicht so ne lahme schnulzen Kacke. Tschuldigung, aber das ist absichtliche Irreführung. Naja, ich bokomme Magenpain, also kommt der Name doch irgendwie auf seine Koste. Aber Band und Song ist mal garnichts für mich.

Punkte: 0 von 5

_______________________________________________________________________________

Das Jahr scheint bei euch ja sehr besinnlich zu starten, bzw. zu Ende zu gehen. Jupiter One kommt mir irgendwie bekannt vor oder war das Jupiter Jones? Ja, es war definitiv Jones. die machen nämlich das gleiche Zeug, nur dass die zumindest auf Deutsch singen, was bei mir immer mit Pluspunkten belohnt wird. Ansonsten, hm?! Wurde das schon für irgendein Serien-Sitcom-Intro misbraucht?! Wenns noch nicht gesehen ist, wird es bald bestimmt so weit sein und eine heavy rotation im Radio würde ich dem Lied auch zutrauen. Aber bei mir gibt es wohl eine never ever rotation.

Punkte: 1 von 5

_______________________________________________________________________________

Von der Zitrone bin ich ja qualitativ Hochwärtiges gewöhnt. Mal sehen ob er auch dieses Mal meine Erwartungen erfüllt.

70er Jahre Trash Kino! Und auch ein Hauch von Tarantino schwingt mit. Aber wir wollten doch Songs?! Ich finde ja leider selten Gelegenheit mir solche Sachen anzuhören und kann dadurch für sowas auch nur sehr schwer begeistert werden. Falls mir jemand einen Tip geben kann, wann ich mal so eine Scheibe auflegen kann, dann bitte in den Kommentaren posten. Ich verspüre dringende Lust mir einen B-Movie anzusehen aber…

Punkte: 1 von 5

_______________________________________________________________________________

Die songvorschläge von Konna haben bei mir bisher nie gut abgeschnitten, aber ich gebe ihnen immer wieder gerne eine Chance.

Volbeat kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Kann das sein, dass ich die schon mal auf einer Veranstaltung in Bremen gesehen habe?! Yeah, fängt an wie The Bosshoss und schaltet dann noch einen Gang höher. Sowas hätte ich ja von Painbastard erwartet!!! Sehr geil, Gesang und Musik gehen im Gleichschritt nach vorne und lassen mich gleich beim ersten Durchgang mitnicken. Genau die richtige Länge hat es dann auch noch. Konna, ich bin schwer begeistert.

Punkte: 4,5 von 5

_______________________________________________________________________________

Hätte es der letzte Song nicht nochmal rausgerissen, wäre dies wohl eine eher miese Runde für mich geworden. Aber dank Volbeat komme ich immerhin auf einen Schnitt von 1,5 Punkten. Ich glaube es ist trotzdem die von mir am schlechtesten bewertete Runde, aber duch den letzten Song verabschiede ich mich zumindest gut gelaunt.

Aber meinen Vorschlag für “Hörsturz Dirty Dozen” vergesse ich natürlich nicht. Viel Spaß mit WhoMadeWho – Keep me in my plane.


Tags: , , , , , ,

© 2009 blogios. All Rights Reserved.

This blog is powered by the Wordpress platform and theme by Bryan Helmig.